. .

Darmspiegelung: Eine schmerzlose Vorsorgeuntersuchung

  • Magenspiegelung (Video-Gastroskopie)
  • Darmspiegelung (Video-Koloskopie)
    Bei der Darmspiegelung wird ein dünner Schlauch (Koloskop) über den After eingeführt und
    vorsichtig weiter vorgeschoben, um den gesamten Dickdarm und das letzte Teil des
    Dünndarms zu inspizieren. Entzündungen, Polypen und Tumoren können
    zuverlässig entdeckt werden. Im Rahmen einer Vorsorge-Koloskopie
    können Polypen gefunden werden, wenn sie noch gutartig sind. In
    gleicher Sitzung kann der Polyp mit einer Art Lasso „eingefangen“
    und entfernt werden. Die Koloskopie ist der Goldstandard zur Krebsvorsorge.
    Wer sich regelmäßig koloskopieren lässt, braucht keine Angst vor Darmkrebs
    zu haben, weil bereits die noch harmlosen Vorstufen (Polypen) gefunden
    und entfernt werden können. Andere Gründe für eine Darmspiegelung
    sind die Suche nach Divertikeln (= kleine Ausstülpungen
    der Darmwand, die in der 2. Lebenshälfte sehr häufig
    sind und die sich entzünden können) oder auch die
    Behandlung von Hämorrhoiden.
    In der Regel führen wir die Untersuchung in einem kurzem
    „Dämmerschlaf“ durch. So verläuft die Untersuchung für
    Sie angenehm und schmerzlos. Während der Unter-
    suchung werden Blutdruck, Puls und die Sauerstoff-
    sättigung in Ihrem Blut sorfältig überwacht.
     
  • Untersuchung und Behandlung von Hämorrhoiden
Darmspiegelung München